Spielbericht / Erste Mannschaft / 27.05.18

SG L/G 1 - SG Det.-Ding. 2

3:1


SG L/G siegt souverän gegen Reserve der SG Dettingen-Dingelsdorf

Nach drei Siegen und einem Unentschieden in Folge war die SG Dettingen-Dingelsdorf 2 für die Graf-Elf durchaus ernst zu nehmen. Allein die Tatsache, dass es bei den Gästen mit nur einem Punkt Abstand von den Abstiegsrängen um weitaus mehr ging als für die bereits gesicherten Gastgeber, ließ auf eine hart umkäpfte Partie schließen, zumal auch für die heimische SG, nach einer desolaten Darbietung in Markelfingen Wiedergutmachung angesagt war.
Die erste Halbzeit gehörte der SG. Gegen überraschend harmlose Gäste wurde stetig Druck ausgeübt woraus zahlreiche Torchancen reslutierten. Flügelspieler Blessing netzte in der 22. Spielminute schließlich zum 1:0 ein. Nachdem dieser zunächst in der Dettinger Abwehrreihe hängen blieb, fiel ihm der Ball erneut vor die Füße. Ein kurzes Zurechtlegen reichte anschließend um aus 16 Metern eiskalt und unhaltbar in die rechte Torwartecke abzuschließen. Die SG hielt den Druck weiter hoch. Das 2:0 lag förmlich in der Luft, doch wollte noch nicht fallen. Erst kurz vor der Halbzeitpause war es erneut Blessing, welcher dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken versuchte. Nach toller Vorarbeit von Lorenzi, welcher den Ball erfolgreich zu Blessing durchsteckte, musste dieser nur noch den Torhüter bezwingen um schließlich ins leere Tor einzuschieben.
Die zweite Halbzeit verlief zunächst etwas ruhiger. Auf beiden Seiten waren aus dem Spiel heraus wenig Chancen zu erkennen, wobei die SG nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft war. Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld heraus sorgte kein geringerer als Silvio Lorenzi !per Kopf! zum vorentscheidenden 3:0. Drei Gegentore brauchten die Gäste offensichtlich um aufzuwachen und Gegenwehr zu zeigen. Der abseitsverdächtige 3:1 Anschlusstreffer weckte bei den Dettingern vermehrt die Hoffnung auf eine plötzliche Spielwende. Gestärkt wurde diese Hoffnung durch eine schlicht lächerliche Gelb-Roten Karte gegen Kapitän Thau wegen zweifachem "Meckerns". Die Gäste legten nochmal alles nach vorne was letzlich zu unzähligen Konterchancen der SG führte, welche jedoch allesamt erfolglos blieben. Erfolglos blieben auch die stetigen Angriffsversuche der Dettinger und so durfte man sich über einen verdienten 3:1 Heimsieg freuen.
 
Die SG bedankt sich bei allen Fans, welche trotz des Aussetzers beim Auswärtsspiel in Markelfingen den Weg ans Litzelhard gefunden haben und freut sich auf weitere Unterstützung bei den noch verbleibenden zwei Saisonspielen.

Aufstellung: Frank Baumgärtner; Koch, Weber, Schatz, Messmer (Zeni); Blessing, Thau, Maier (Pfaff), Ellensohn; Lorenzi, Braun (DeDominicis)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0