Spielbericht / Erste Mannschaft / 19.05.18

SV Markelfingen 1 - SG L/G 1

6:2


Totalausfall im Derby

Mit grossem Vorsatz ging die Erste ins Derby gegen den SV Markelfingen, der die letzten 5 Spiele gewinnen konnte. Man wollte den Fans mal wieder ein ordentlichen Spiel zeigen. Daniel Lüttin vertrat den im Urlaub weilenden Coach Klaus Graf und stimmt die Mannschaft gut ein. In der ersten Halbzeit war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die SG versuchte kompakt zu stehen, was nicht immer gelang. Glück hatte man als das der SVM seine erste Chance nicht nutzte. Lorenzi erzielte dann, durch den Wind begünstigt, ein direktes Eckballtor. Nicht lange danach legte Lorenzi das zweite Tor, nach einer feinen Einzelleistung, nach. Zwingende Chancen lies die SG nicht zu, so dass es mit 0:2 in die Halbzeit ging. Wer dachte die SG wird das Spiel weiter beherrschen lag falsch. Keiner der Spieler konnte an die erste Halbzeit anknüpfen. Keine Laufbereitschaft, keine Kommunikation, kein Zweikämpfe brachten nach nur 10 Minunten in der zweiten Halbzeit den Ausgleich. Nicht lange danach dann die Führung und die SG viel komplett in sich zusammen. Coach Lüttin warf jetzt alles nach vorne, doch die SG-Abwehr war mit den schnellen Stürmern komplett überfordert und so liefen die Stümer fast im Minutentakt alleine auf Baumgärtner im Tor der SG zu. Am Ende dieser desolaten Halbzeit stand das Endergebniss 6:2 fest, was noch durchaus höher hätte ausfallen können. Die Freunde vom SVM sind so nun fast gerettet und die SG muss in den letzten drei Spielen nochmal alle Kräfte mobilisieren, will sie es sich mit ihren Fans nicht noch ganz verscherzen.

Aufstellung: Frank Baumgärtner; Mautz, Weber, Schatz, Koch; Blessing (Messmer), Thau, Maier (Ceni), Ellensohn; Lorenzi, DeDominicis (Braun)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0